PRESSE-INFOS

NINA T. DAVIS

Die Berlinerin Nina T. Davis, oftmals als Solo-Pianistin oder mit der "EB Davis Superband" unterwegs, hat sich mit Haut und Haar dem Blues verschrieben, und wurde im Sommer 2014 zum dritten Mal in Folge für den German Blues Award nominiert.

 

Wie vielen Musikern ihrer Generation dienten ihr die alten Schallplatten der Blues Meister als Quelle der Inspiration. Mehrere Reisen nach Chicago, Mississippi und Arkansas vertieften ihre Liebe zur Musik und gaben ihr Gelegenheit, mit einigen der bekannten Bluesmasters zu spielen.

 

Ninas musikalische Laufbahn begann Mitte der 90er Jahre als Pianistin und Organistin der "Tom Blacksmith Band". Etwa zur gleichen Zeit zog der Pianist Christian Rannenberg nach Berlin und half Nina, sich voran zu "tasten".

 

In den folgenden Jahren begleiteten Tom Blacksmith und Nina T. mehrere internationale Bluesgrößen wie zum Beispiel Louisiana Red, Jeanne Carroll, Guitar Crusher, Lurrie Bell und Aron Burton. Einige Zeit später, bei einer der zahlreichen Berliner Blues-Jam-Sessions, wird der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der amerikanischen Sängerin Kat Baloun gelegt: gemeinsam gründen die Power-Ladies die Band "The Alleycats".

Es folgen Touren durch Europa und zwei CD-Produktionen.

 

Seit etwa 2001 arbeitet Nina mit ihrem Ehemann, dem charismatischen Blues- und Soulsänger EB Davis aus Arkansas zusammen, auch mit ihm ist sie auf zahlreichen CDs zu hören.

 

 

THREE WOMEN & THE BLUES
Kat Baloun, Nina T. Davis & Katrina Martínez Marrupe

 

Die drei lebhaften Blues-Ladies sind ein eingespieltes, musikalisches Team, und überzeugen gemeinsam mit Charme, Humor und leidenschaftlich gespieltem Blues ihr begeistertes Publikum hierzulande und in den USA.

Kats kraftvoller Gesang, die exzellent gespielte Mundharmonika, Katrinas temperamentvolles Drumming und Ninas stimmungsvolles Bluespiano ergänzen sich perfekt, und sind ein Garant für einen gelungenen Abend.

 

Kat Baloun (vocals, bluesharp), geboren in Texas, aufgewachsen in Ohio, war als Tochter einer Pianistin und eines Chor-Dirigenten schon als kleines Mädchen stets von Musik umgeben. In ihrer Kinder- und Teenagerzeit spielte sie Piano und Mundharmonika und entdeckte schließlich den Blues für sich. Kat lebt mittlerweile in Deutschland, ist mit ihrer Bluesharp im Gepäck ständig auf Tour, und hat sich über die Jahre zu einer anerkannten Größe im internationalen Blues-Business entwickelt. Mit einzigartiger Bühnenpräsenz, kraftvollem Gesang und humorvollem Charme bringt sie eigene Titel und beliebte Blues-Klassiker zu Gehör.

* zu Kat Balouns Website: >>> www.katbaloun.de

 

Die Berlinerin Nina T. Davis (piano, vocals), oftmals als Solo-Pianistin oder mit der „EB Davis Superband“ auf Tour, hat sich mit Haut und Haar dem Blues verschrieben. Dies blieb nicht lange unentdeckt, und so wurde Nina bereits drei Mal für den „German Blues Award“ nominiert.

Wie vielen Musikern ihrer Generation dienten ihr die alten Schallplatten der Blues Meister als Quelle der Inspiration. Zahlreiche Reisen zu den Wurzeln des Blues, nach Mississippi, Arkansas und Chicago vertieften ihre Liebe zur Musik und gaben ihr Gelegenheit, mit einigen der grossen Blueslegenden wie z.B. Buddy Guy zusammen zu spielen. Mit Dynamik und Seele bearbeitet sie die schwarzen und weißen Tasten, um die Botschaft des Blues in die Welt zu tragen.

 

Katrina Martínez Marrupe (drums, percussion, vocals) stammt aus Bayamo, Kuba, und das kann man in jedem von ihr gespielten Ton hören. Als erste weibliche Studentin spezialisierte sie sich am angesehenen Musik-Konservatorium in Havanna auf Percussions. Die vielseitige Künstlerin, die seit Mitte der 1990er Jahre in Deutschland lebt, tourt mit verschiedensten Bands, und fühlt sich nicht nur in der kubanischen Musik, sondern auch im Blues, Latin Jazz, Rock und Funk Zuhause.

 

 

EB DAVIS

- der Blues-Botschafter. Ein Titel, den sich EB Davis im Laufe der Zeit verdient hat. Im Juni 2008 wurde ihm der offizielle Titel "Blues-Ambassador to the State of Arkansas" verliehen und der Deutsche Rock- und Pop-Musik-Verband wählte ihn im Herbst desselben Jahres einstimmig zum besten R&B-Sänger.

Seit nunmehr über 40 Jahren begeistert der charismatische Blues- und Soul-Showman sein Publikum in aller Welt.

 

Geboren im Arkansas-Delta, aufgewachsen in der damals brodelnden Blues-Metropole Memphis zog es ihn, wie viele Musiker aus den Südstaaten in den 60er Jahren Richtung Norden: nach New York. Hier gründet er seine erste eigene Band: die "Soulgroovers", mit denen er quer durch die Vereinigten Staaten tourt. Schnell machen sie sich einen Namen und teilen die Bühne mit Stars wie Wilson Pickett, Isaac Hayes, Millie Jackson oder B.B. King. Nach Auflösung der Band kommt er als Mitglied der "Drifters" Anfang der 80er Jahre erstmals nach Europa und beschließt einige Zeit später, hierher überzusiedeln.

Als Frontmann der "Bayou-Blues-Band" und der "Radio Kings" war er nun wieder ständig auf Tour, unter anderem als Support-Act von Ray Charles, bis er in den 90er Jahren in Berlin seine international erstklassig besetzte "Superband" gründete mit der er zahlreiche CDs einspielte und mit der er bis heute unterwegs ist.

 

Zur Website von EB Davis >>> www.ebdavis.com

 

 
The Superband - aktuelles Lineup
 

EB Davis (Arkansas, USA) ::: Vocals, Bluesharp

 

Nina T. Davis (Berlin, Germany) ::: Piano, Orgel, Vocals

 

Willie Pollock (Florida, USA) ::: Altsaxophon, Vocals

Ehemals Leader der US Army Big Band Germany zog sich Willie für Jahre aus dem Musikgeschäft zurück, um 1996 bei der EB Davis - Superband als Bandleader und Saxophonist einzusteigen Mit viel Charme und Esprit eröffnet er die Show für EB und schafft es jedesmal das Publikum und die Band durch seine Geschichten und Anekdoten zum Lachen zu bringen.

 

Ben "King" Perkoff (Kalifornien, USA) ::: Tenor-, Alt- & Sopran-Saxophon

Der Ausnahme-Saxophonist bereichert das Programm der Superband durch brilliante Soli, jazzige Eigenkompositionen, und  ungebändigte Spielfreude.

Viele der angesagten Jazz-, Soul- oder Bluesbands wollen nicht mehr auf diesen fantastischen Saxophonisten verzichten.

 

Jay Bailey (Texas, USA)::: Gitarre, Vocals

In der Presse schreibt man über den gebürtigen Texaner: "Kompromisslose Texas-Style-Gitarre, angesiedelt zwischen Blues und Rock". Mit EB Davis hat Jay Gelegenheit, auch seine soulige Seite zu zeigen. Nicht umsonst ist er seit rund 20 Jahren EB’s erste Wahl unter den Gitarristen.

 

Tom Blackmith (Berlin, Germany) ::: Bass, Vocals

Der musikalische Tausendsassa der Superband! Hier sorgt er als Bassist für den richtigen Groove.

Außerdem ist Tom Blacksmith in der hiesigen Bluesszene als Gitarrist, Drummer, Bluesharpist und Sänger bekannt und beliebt.

 

Lenjes "The Duke" Robinson (Kalifornien, USA) ::: Drums, Vocals

Seit Gründung der Superband vor rund 20 Jahren spielt Lenjes Robinson Schlagzeug für EB Davis. Vorher arbeitete er als Drummer für den legendären Eddie Kirkland.

 

Kat Baloun, Nina T. Davis
& The Alleycats

 

Sprühende Energie und gute Laune - dies spürt man sofort wenn die beiden Bluesladies die Bühne betreten.

Die Sängerin und Bluesharp-Spielerin Kat Baloun, geboren in Texas, aufgewachsen in Ohio, beeindruckt durch ihre starke Bühnenpräsenz und voluminöse Stimme während Nina T. Davis, sonst zu hören mit EB Davis & The Superband, durch ihr kraftvolles, energiegeladenes Klavierspiel die perfekte Begleitung dazu liefert.

Das facettenreiche Programm der Powerfrauen setzt sich aus bluesigen Eigenkompositionen, traditionellem und modernem Chicago-Blues und groovigen Soultiteln zusammen.

Begleitet werden Kat und Nina von ihrer Band "The Alleycats" von denen jeder Einzelne Blueskennern ein Begriff sein dürfte:

 

Jan Hirte (Berlin, Germany) ist der Gitarrist der Band um Kat Baloun. Sehr gefragt in der Bluesszene lernte er sein Handwerk durch seine Zusammenarbeit mit Big Jay Mac Neely, Johnny Copeland, Buddy Ace, Angela Brown, Aron Burton, Frank Biner, Karen Carroll und vielen anderen Bluesgrößen.

Multiinstrumentalist Tom Blacksmith (Berlin, Germany) ist bei den ‚Alleycats’ am Bass zu hören und ansonsten mit seiner eigenen Band als Gitarrist, Mundharmonika-Spieler und Sänger oder im Duo mit Nina T. Davis unterwegs.

Die Drums bei den Alleycats übernimmt Carlos Dalelane (Maputo, Mozambique)der in seiner Heimat bei der erfolgreichen Band ‚BAZA-BAZA’ unter Vertrag stand.

 

"Kaum zu glauben, was da so alles rüberkommt!"

(Vogtland Anzeiger, 2003)

 

zu Kat Balouns Website: >>> www.katbaloun.de

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now